Neuzeit (1919-1932)

Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 37 Titel)

Deutsche Republik.

Begründet von der republikanischen Arbeitsgemeinschaft Ludwig Haas, Paul Löbe, Josef Wirth. Hrsg. von Reichskanzler a. D. Josef Wirth. 4. Jahrgang, Heft 3-52 (Oktober 1929 - September 1930).
Frankfurt am Main, Verlag der Republikanischen Union Berlin und Frankfurt am Main. 1929-1930. S. 65-1631. Orig.-Umschläge.
Bis auf die ersten beiden Hefte kompletter Jahrgang. - "...hervorragende Publizistik...Das Sprachrohr aller kämpferischen Republikaner" (Günther Wirth, Berlinische Monatsschrift), pro Jahrgang sind 52 Hefte erschienen. - Bemerkenswertes zur Filmgeschichte bilden die in fast jedem Heft unter dem Pseudonym "Gong" veröffentlichten Kritiken zum Kino der Zeit. - Joseph Wirth (Freiburg im Breisgau 1879-1956), Politiker der Weimarer Republik, war Reichsfinanzminister (1920) und Reichskanzler (1921-22), schloß den Vertrag von Rapallo, zurückgetreten nach der Ermordung von Rathenau, Führer des linken Zentrum, Reichsminister unter Brüning.
Bestellnummer: 69380
110,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Deutsche Republik.

Begründet von der republikanischen Arbeitsgemeinschaft Ludwig Haas, Paul Löbe, Josef Wirth. Hrsg. von Reichskanzler a. D. Josef Wirth. 1.-2. Jahrgang, (1. Band, 1.-2. Teil und 2. Band 1.-2. Teil) November 1926 - September 1928. Mit Tafeln.
Frankfurt am Main, Verlag der Republikanischen Union Berlin und Frankfurt am Main. Ca. 660 (I, 1 ohne durchgehende Zählung); 12. 876; 12, 844; 845-1969 Seiten. Gr.-8°. Gebunden in 4 Orig.-Leinenbände mit Vergoldung (Band 1,1 Rücken ausgebleicht, Band 2,2 ohne Inhaltsverzeichnis und hinterer Deckel fleckig), Bände angestaubt bzw. Deckel mit Lichtränder (Band I,1 gebleicht).
* "...hervorragende Publizistik...Das Sprachrohr aller kämpferischen Republikaner" (Günther Wirth, Berlinische Monatsschrift), pro Jahrgang sind 52 Hefte erschienen. - Mit einem Beitrag sind vertreten M. Felix Mendelssohn, Alfons Paquet, Julius Bab, Lujo Brentano u. v. a. Mehrere Aufsätze in diesen beiden ersten Bänden verfassten Robert Breuer, Friedrich Dessauer, Ludwig Haas, Theodor Heuss, Hugo Hugin, Friedrich Wolfgang Kaiser, Friedrich Raff, Heinrich Teipel, Werner, Thormann, Adolf Wilbrandt, Joseph Wirth u. a. - Bemerkenswertes zur Filmgeschichte bilden die in fast jedem Heft unter dem Pseudonym "Gong" veröffentlichten Kritiken zum Kino der Zeit. - Joseph Wirth (Freiburg im Breisgau 1879-1956), Politiker der Weimarer Republik, war Reichsfinanzminister (1920) und Reichskanzler (1921-22), schloß den Vertrag von Rapallo, zurückgetreten nach der Ermordung von Rathenau, Führer des linken Zentrum, Reichsminister unter Brüning.
Bestellnummer: 65231
245,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Deutsche Republik.

Begründet von der republikanischen Arbeitsgemeinschaft Ludwig Haas, Paul Löbe, Josef Wirth. Hrsg. von Reichskanzler a. D. Josef Wirth. 2. Jahrgang, 2. Band, April - September 1928 (27.-52. Heft). Mit Tafeln.
Frankfurt am Main, Verlag der Republikanischen Union Berlin und Frankfurt am Main. 1928. 12 S. (Inhalt), S. 845-1696. Gr.-8°. Halbleinenband d. Zt. mit Rückengoldtitel (mit vorgebundenen Titelblatt des ersten Heftes). Ordentl. Bibl.-Expl. (etwas berieben, Schnitt staubfl.).
"...hervorragende Publizistik...Das Sprachrohr aller kämpferischen Republikaner" (Günther Wirth, Berlinische Monatsschrift), pro Jahrgang sind 52 Hefte erschienen. - Mitarbeiter mit mehreren Beiträgen in diesen Einzelband waren Robert Breuer, Ludwig Haas, Hugo Hugin, Friedrich Wolfgang Kaiser, Wilhelm Keil, Friedrich Raff, Heinrich Teipel, Werner, Thormann, Adolf Wilbrandt, Joseph Wirth u. a. Mit einem Beitrag ist Julius Bab vertreten. - Bemerkenswertes zur Filmgeschichte bilden die in fast jedem Heft unter dem Pseudonym "Gong" veröffentlichten Kritiken zum Kino der Zeit. - Joseph Wirth (Freiburg im Breisgau 1879-1956), Politiker der Weimarer Republik, war Reichsfinanzminister (1920) und Reichskanzler (1921-22), schloß den Vertrag von Rapallo, zurückgetreten nach der Ermordung von Rathenau, Führer des linken Zentrum, Reichsminister unter Brüning.
Bestellnummer: 65232
60,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Deutscher Geschichtskalender.

Sachlich geordnete Zusammenfassung der wichtigsten Vorgänge im In- und Ausland. Begründet von Karl Wippermann. Hrsg.: Friedrich Purlitz. Siebenunddreißigster [37.] Jahrgang. I. Band. Juli-Dezember 1921. Inland.
Leipzig, Meiner 1921. IV, 385 S. Orig.-Halbleinen. Titelrückseite gestempelt.
Bestellnummer: 69018
30,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Deutscher Geschichtskalender.

Sachlich geordnete Zusammenfassung der wichtigsten Vorgänge im In- und Ausland. Begründet von Karl Wippermann. Hrsg.: Friedrich Purlitz. Siebenunddreißigster [37.] Jahrgang. I. Band. Januar-Juni 1921. Ausland.
Leipzig, Meiner 1921. VII, 579 S. Orig.-Halbleinen (Ecken best.).
Bestellnummer: 69019
30,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Weimarer Republik.

Mit zahlr. Abb. und 16 farbigen Kartentafeln. Hrsg. von der Bundeszentrale für politische Bildung.
Neudruck Bonn, Bundeszentrale für Heimatdienst 1973. 40 S. 4°. Illustr. Orig.-Umschlag (an der Innenkante von der Lagerhaltung gebräunt). (Informationen zur politischen Bildung, Folge 109-110). - Gelocht, sonst sehr guter Zustand.
Bestellnummer: 128150
10,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Jahrbuch für auswärtige Politik.

Jahrbuch für auswärtige Politik.

Internationale Wirtschaft und Kultur, Weltverkehr und Völkerrecht. 2. Jahrgang 1930. Hrsg. von Hartmann Freiherr von Richthofen.
Berlin, Brückenverlag 1930. XIX, 441 S. Gelber Orig.-Leinenband (angestaubt, unten rechts zwei weiße Fleckchen).
* Beiträge von Rudolf Breitscheid, Erich Koch-Weser, Wilhelm Solf, Hugo Eckener ("Die weltpolitische Bedeutung der Fahrten des ‘Graf Zeppelin‘", S. 155-168) u. a., ab S. 237 der Personalstatistische Teil.
Bestellnummer: 15329
15,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Kalendarium des Grundkalenders für das Jahr 1932.

Hrsg. vom Preußischen Statistischen Landesamt Berlin. August 1930.
Berlin, Preußische Druckerei und Verlags-Aktiengesellschaft 1932. 16 S. Gr.-8°. Orig.-Geheftet.
Kleines Geburtstagsgeschenk für den Jahrgang 1932.
Bestellnummer: 122432
10,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Münchner Illustrierte Presse.

9. Jahrgang, Nr. 48, 27. November 1932. Mit zahlr. Abb.
München, Knorr & Hirth 1932. S. (1337)-1368. Folio (37,5 x 27,0 cm). Orig.-Gefaltet. - Ohne die Seiten 1347-1364.
Verantwortlicher Schriftleiter: Stefan Lorant, München. Unter den Artikeln Fotoreportage über "Unruhen in der Stadt des Friedens" (Genf, 9 Abb.), "Schach in Asien" (von Leo Hausleiter), "Roda Roda erzählt..." (7 Abb.), "Wie wird man Rundfunksprecher" (5 Abb., u. a. Alfred Braun), "Ein Chinesischer Fluss in Oberbayern" (mit 3 Abb., nach den Überschwemmungen in China planen deutsche Ingenieure durch einen Modellversuch [zu Obernach] in der Nähe des Walchensee), "Deutschtum in Estland" (von Axel de Vries, 7 Abb.).
Bestellnummer: 121510
12,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Süddeutsche Monatshefte.

22. Jahrgang. Heft 9. Mai 1925. Der Völkerbund. In- und ausländische Stimmen. Soll Deutschland eintreten?
München, Süddeutsche Monatshefte 1925. 1 Bl., 88 S., S. XIX-XX. Gr.-8°. Orig.-Umschlag (ohne hintere Umschlaghälfte). - Innen sehr gut.
- Erster Weltkrieg.
Bestellnummer: 138881
13,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 37 Titel)